gedeckter Tischkahn

Allgemeine Geschäftsbedingungen Bootshaus Conrad

I. Abschluss des Vertrages
Mit der verbindlichen Anmeldung unterbreitet der Kunde dem Bootshaus Conrad das Angebot zum Abschluss eines Buchungsvertrages. Die verbindliche Anmeldung wird vom Bootshaus Conrad zunächst als Eingang persönlich, fernmündlich, schriftlich oder per Email bestätigt. Der Vertrag kommt mit der ausdrücklichen Annahme durch das Bootshaus Conrad zustande. Durch die Bestellung/Unterschrift im Vermietbuch erkennt der Kunde die nachfolgenden AGBs an. Die Vermietung unserer Boote erfolgt nur mit Angaben der Personalien (Name, Anschrift etc.) Reservierte Boote sind soweit nichts anderes vereinbart bis 10.00 / 10.30 Uhr am Tag der Reservierung abzuholen. Erfolgt bis dahin keine Abholung ist der Vermieter berechtigt die Boote anderweitig zu vermieten. Die Benutzung unserer Boote erfolgt auf eigene Gefahr. Für Kinder unter 14 Jahren ist eine Vollmacht der Eltern erforderlich. Die Mietpreise (siehe Aushang) sind nach Bootsrückgabe zu entrichten. Mietzeiten, die weniger als eine Stunde betragen, werden zum Grundpreis (eine Stunde) abgerechnet, danach werden die Zeiten 1/2 stundenweise abgerechnet Die Boote sind bis spätestens 15 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten am Bootshaus Conrad zurückzugeben (ausgenommen Buchungen über mehrere Tage). Bei verspäteter Abgabe der Boote kann pro angefangener Stunde 5,- EUR berechnet werden. Weder Havarie, Unfall oder Wetterveränderungen berechtigen den Mieter zu einer Preisminderung oder zu Schadenersatz. Bei grober Verschmutzung der Boote kann eine Endreinigungsgebühr von 5,- EUR pro Boot erhoben werden. Das Einsetzen von privaten Booten ist kostenpflichtig und nur nach Absprache möglich.

II. Bezahlung
Die in der verbindlichen Anmeldung angegebene Zahlung muss bis spätestens am Tag der Leistungserbringung im Hafenbüro geleistet werden (soweit nicht anders vereinbart).

III. Leistungen
Für die Leistungen sind grundsätzlich die Angaben der verbindlichen Anmeldung maßgeblich. Abänderungen und Nebenabreden sind vom Bootshaus Conrad schriftlich zu bestätigen. Für die Richtigkeit der Angaben in Gebiets-, orts- und Hausprospekten übernehmen wir keine Gewähr, sie sind nicht Gegenstand des Vertrages.

IV. Leistungs- und Preisänderungen
Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem vertraglich vereinbarten Inhalt des Vertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und nicht vom Bootshaus Conrad wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen und Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Leistung nicht beeinträchtigen. Das Bootshaus Conrad ist verpflichtet, den Kunden von Leistungsänderungen oder –Abweichungen schnellstmöglich in Kenntnis zu setzen, sofern ihm dies möglich ist und die Änderungen nicht lediglich geringfügig sind. Treten Leistungsänderungen oder – Abweichungen ein, die den Gesamtzuschnitt der gebuchten Leistung erheblich verändern, so ist der Kunde berechtigt, sofern die Leistung noch nicht angetreten ist, ohne Gebühren vom Vertrag zurückzutreten, es sei denn, dass ihm die Durchführung der Leistung in der veränderten Form zumutbar ist.

V. Rücktritt / Stornierung
Wenn der Gast  vom Vertrag zurücktritt oder gebuchte Leistungen nicht in Anspruch nimmt, so hat das Bootshaus Conrad nach Gesetz grundsätzlich einen Anspruch auf die volle Vergütung abzüglich dessen, was infolge der Nichtinanspruchnahme der Leistungen erspart wird.

Der Kunde kann bis 4 Tage vor Antritt der Leistung durch schriftliche Erklärung kostenfrei zurücktreten. Danach kann das Bootshaus Conrad vom Kunden folgende Stornierungsgebühren verlangen:
ab 04. Tag vor Fahrtantritt 50 % des im Vertrag festgelegten Preises
ab 01. Tag vor Fahrtantritt 100 % des im Vertrag festgelegten Preises

Bei Nichtantritt der gebuchten Fahrt ohne vorherige fristgemäße Stornierung wird dem Auftraggeber der volle, im Buchungsvertrag festgelegte Fahrpreis in Rechnung gestellt. Die Stornogebühren werden um die Beträge vermindert, die durch den Weiterverkauf der stornierten Leistung seitens vom Bootshaus Conrad erzielt wurden.

Bei schlechtem Wetter am Ort der Leistungserbringung kann die Leistung am Tag der Inanspruchnahme nach vorheriger Absprache kostenfrei storniert werden. Wasser- und Witterungsstände rechtfertigen keinen kostenlosen Rücktritt des Anmelders, es sei denn, dass solche Umstände objektiv eine Gefährdung für den Teilnehmer bei Durchführung der Tour begründen würden. Abweichungen und Nebenabreden müssen schriftlich festgehalten werden.

Das Bootshaus Conrad kann in folgenden Fällen vor Antritt der Leistung vom Vertrag ohne Einhaltung einer Frist zurücktreten: Wenn der Kunde sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Beendigung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt das Bootshaus Conrad fristlos, so behält er den Anspruch auf den im Buchungsvertrag festgelegten Fahrpreis.

VI. Aufhebung/Änderung des Vertrages
Die Erschwerung, Gefährdung oder Beeinträchtigung der Leistung durch nicht vorhersagbare und außergewöhnliche Umstände z.B. Krieg, Streik, innere Unruhen, Epidemien, hoheitliche Anordnungen, Naturkatastrophen, Unwetter, Havarien, Zerstörung von Unterkünften oder technische Defekte am Transportgerät oder andere Gründe berechtigt beide Vertragspartner zur Aufhebung/Änderung des Vertrages.

Des Weiteren bleiben Änderungen von Startzeiten vorbehalten. Abweichungen von Startzeiten können verkehrsbedingt, durch Betriebsstörungen, sowie durch witterungsbedingte Einschränkungen oder aus anderen Gründen, die nicht vom Bootshaus Conrad zu vertreten sind, auftreten. Rücktritt, Kündigung bzw. Erstattungs- und Entschädigungsansprüche sind für solche Fälle ausgeschlossen.

VII. Haftung
Die Rechtsbeziehungen zwischen dem Bootshaus Conrad und dem Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Haftung vom Bootshaus Conrad gegenüber dem Gast richtet sich nach den deutschen gesetzlichen Vorschriften. Das Bootshaus Conrad haftet für die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns. Unabhängig von §§701 ff. BGB haftet das Bootshaus Conrad nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit der gesetzlichen Vertreter vom Bootshaus Conrad bzw. seiner Gehilfen.

Das Bootshaus Conrad haftet nicht für Leistungsstörungen bei Leistungen fremder Unternehmen, die lediglich vermittelt werden (Gasthäuser, Museen, Veranstaltungen usw.).

Die Mitnahme des Gepäcks erfolgt auf eigene Gefahr des Kunden. Wir übernehmen keine Haftung für Diebstahl, Verlust oder Einbruch. VIII. Schäden / Transport
Eventuell auftretende Schäden oder Mängel sind unverzüglich zu melden. Nichtgemeldete Schäden werden als vorsätzlich angesehen und ggf. in Rechnung gestellt. Bei grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachten Schäden z. B. unsachgemäßer Umgang haftet der Mieter neben direkten Bootsschäden auch für Folgeschäden (z.B. Ausfall der Boote wegen Reparatur). Während der Mietzeit ist der Mieter für das Objekt/Zubehör verantwortlich. Der Transport von Booten zu anderen Standorten/Gewässern ist möglich, diese kann durch eigenen Transport oder durch ein von Ihm beauftragtes Unternehmen erfolgen. Für eventuell. auftretende Schäden haftet der Mieter.

IX. Leistungs- und Erfüllungsort / Gerichtsstand
Leistungs- und Erfüllungsort ist der Firmensitz vom Bootshaus Conrad.
Symbol Kreis mit Pfeil

©2014-2017 AOD-Media | Spreewald Info


Anfrage zu einer Kahnfahrt

Fenster schliessen


Ihre persönlichen Angaben








Sie erhalten von uns ein persönliches Angebot per E-Mail. Erst wenn Sie dieses Angebot bestätigen, gilt die Kahnfahrt als gebucht.

Um das Formular abzusenden, müssen Sie unseren AGB zustimmen.
Ich habe die AGB gelesen, verstanden und akzeptiert.


Anfrage zur Kahnfahrt:

Fenster schliessen


Ihre persönlichen Angaben








Sie erhalten von uns ein persönliches Angebot per E-Mail. Erst wenn Sie dieses Angebot bestätigen, gilt die Kahnfahrt als gebucht.

Um das Formular abzusenden, müssen Sie unseren AGB zustimmen.
Ich habe die AGB gelesen, verstanden und akzeptiert.


Gutschein bequem bestellen

Fenster schliessen


Ihre persönlichen Angaben








Nach Eingang Ihrer Gutscheinanforderung versenden wir den Gutschein zusammen mit der Rechnung auf dem Postweg an Sie. Der Gutschein wird erst gültig, wenn wir den Rechnungsbetrag vollständig verbuchen konnten.


Anfrage zur Bootsvermietung

Fenster schliessen


Ihre persönlichen Angaben








Sie erhalten von uns ein persönliches Angebot per E-Mail. Erst wenn Sie dieses Angebot bestätigen, gilt die Bootsvermietung als gebucht.

Um das Formular abzusenden, müssen Sie unseren AGB zustimmen.
Ich habe die AGB gelesen, verstanden und akzeptiert.